Kunstrasenplatz des VfL Fleckenberg

 

Fkadu Haile u. d. Nachwuchsläuferinnen Julia Vonnahme li. u. Emma Sasse re.

Mit dem Oeventroper Straßenlauf fand  die Volksbank-Sauerland-Laufcup-Serie 2017 ihren
sportlichen Abschluss. Der VfL Fleckenberg war mit 12 Läufer-/innen nach Oeventrop angereist.
Sechsmal standen Fleckenberger Sportlerinnen ganz oben auf dem Podest. Beim Hauptlauf
über 10 Kilometer siegte Fkadu Haile mit neuem Streckenrekord in 34:28,60 min. vor
Andre Kraus (34:41,8 min.) vom TuS Oeventrop. Andre Gawehn lief mit 43:15,30 min. in der
Männerklasse auf den 7. Rang. 10-km-Sieger Fkadu Haile legte mit dem 5 km Ruhrtal-Sprint noch eine zusätzliche Trainingseinheit drauf und lief mit 17:34,30 min. auf den 2. Platz. Steffen Gawehn kam hier in der AK Männer in 19:22,50 min. auf den 4. Platz. Marcel Hesse lief in der AKMJU18 mit 20:48,60 min. auf den 1. Platz. Beim Schülerlauf über 1,3 Kilometer siegten jeweils in ihren Altersklassen Adrian Schmidt (M 10) in 4:43,20 min. und sein jüngerer Bruder Julian (M 7) in 5:10,0 min. Rouven Gödde (M 7) belegte in 5:43,20 min. den 5. Platz. Beim Schülerinnen-Lauf über die 1,3 km Strecke
siegten in ihren Altersklassen Julia Vonnahme (W 11) in 4:52,80 min. und Lene Soemer (W 7) in 5:39,30 min.
 
Die weiteren Platzierungen: W 9  –  3. Emma Sasse in 5:26,80 min.,
                                             W10 –  3.Anni Soemer  in 5:22,60 min.,
                                             W12 –  5.Clara Gödde in 6:19,20 min.
Weitere Info´s und Berichte von den Fleckenberger Leichtathleten

 

News
Aufgrund des Coronavirus müssen wir die Sportwoche absagen.
Mit dem Stürmer Mesut Berinci verstärkt sich der FC zur kommenden
Spielzeit.
Nach 53 Jahren Vorstandsarbeit im VFL Fleckenberg wurde Günther Schneider am
Samstag 07.03.2020 in einer kleinen Feierstunde im Vereinslokal Gasthof
Rörig verabschiedet.
Zur kommenden Spielzeit verstärkt sich der FC mit dem zentralen Mittelfeldspieler Daniel Boll.
Veranstaltungen

 

FC Fleckenberg-Grafschaft e.V.

 

 

 

 

logo_rothaarsteig-marathon