Kunstrasenplatz des VfL Fleckenberg

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die 14. Auflage des Falke-Rothaarsteig-Marathon in Fleckenberg ist Geschichte. Trotz der diesmal
nicht so optimalen Witterungsbedingungen war es wieder eine internationale Top-Sportveranstaltung
mit 1.200 angemeldeten Sportler-/innen. Das Ziel über die vier Disziplinen Marathon, Halbmarathon,  HM-Nordic-Walking
und HM-Walking erreichten exakt 1.033 Finisher. Ein starkes Rennen lief Fkadu Haile vom VfL Fleckenberg/LAC Veltins Hochsauerland
erstmals über die Halbmarathon-Strecke. Lange Zeit führend musste er sich zum Schluss  von Tim Dally vom SportSchneider Trail-Team
geschlagen geben. Tim Dally hatte bereits im letzten Jahr die Marathon-Distanz gewonnen. Nachstehend die Ergebnisse:
Marathon - Männer:
1. Timo Böhl, Team TVE Nethpen            2:48:41 Std.
2. Roger Clark, PH Racing Club              2:54:27  "
3. Thomas Ryba, Winterberg                 2:59:36  "
Marathon - Frauen:
1. Sivia Felt, Salamon Time                   3:15:30  "
2. Anne Hartmann, PH Racing Club       3:18:07  "
3. Andrea Jochems, KIJANI                    3:27:14   "
Teamwertung:
1. the spanisch crorredores
2. TV Jahn Bad Tribueg
3. Lauffeuer Tröttstädt
Halbmarathon - Männer:
1. Tim Dally, Sportschneider Trail Team 1:26:03 Std.
2. Fkadu Haile, LAC/VfL Fleckenberf     1:26:25  "
3. Arne Fuchs, TSG Helberhausen        1:27:34  "
Halbmarathon Frauen:
1. Angela Moesch, LG Deiringsen         1:41:46  "
2. Caralon Werth, Markgröningen        1:47:50  "
3. Elke Wolf, SCC Scharmede               1:48:27  "
Teamwertung:
1. LAC/VfL Fleckenberg              
    mit Fkadi Haile, Michael Hadgu, Steffen Gawehn
2. TV Jahn Bad Driburg
3. Lauffeuer Tröttstädt
Darüber hinaus hatten sich auch 230 Walker und Nordic-Walker für die Halbmarathonstrecke angemeldet.
Im Walking siegte Andreas Godon vom LT Rheinhessen-Pfalz mit 2:40:20 Std. knapp vor Hajo Siewer vom
SC Olpe (2:40:35 Std.) und Heinz Pape vom VfL Fleckenberg (2:55:55 Std.). Die Damen-Wertung gewann
Annette Amend mit 2:51:44 Std. vom Taem Erdinger Alkoholfrei mit 2:51:44 Std. vor Cornelia Herdt aus Bochum
(3:02:28 Std.) und Marion Jäger, Rhodenia (3:12:4 Std.). Den Nordic-Walking-Wettbewerb entschied bei den
Herren erneut Volker Gramsch vom SC Meschede mit 2:35:17 Std. für sich. Zweiter wurde Peter Voß-Appelhof vom
BSV Skigilde Bochum (2:44:00 Std. vor Werner Rickert aus Oberkirchen (2:47:39 Std. Bei den Damen siegte
Claudia Möller aus Hamburg in 2:52:11 Std. vor Simone Wojtaszek aus Plettenberg (3:01:48 Std.
und Yvonne Sander vom TuS Brake Lemgo (3:03:22 Std.).
Nicht nur auf der Strecke, sondern auch in der vollbesetzten Schützenhalle herrschte beste Stimmung.
Krönender Abschluss der Veranstaltung war die von Hermann Belke hervorragend moderierte Siegerehrung,
bei der Christian Bell aus Schmallenberg, mit 85 Jahren ältester Teilnehmer, besonders geehrt wurde.
Alle Ergebnisse und Platzierungen stehen auf der Internetseite www.rothaarsteig-Marathon.de.