Kunstrasenplatz des VfL Fleckenberg

p1080211p1080233a1p1080224
 
 
 
 
 
Bei optimalen Laufbedingungen, Temperaturen um 15 Grad, konnte jetzt der 13. Falke-Rothaarsteig-Marathon über die Bühne gehen.
Knapp über 1000 Läufer-/innen hatten die bestens präparierten Marathon- und Halbmarathonstrecken in Angriff genommen. Das Ziel erreichten 878 Finisher. Hier die Sieger der einzelnen Strecken:
Marathon:
Männer            –  1. Tim Dally, TuS Deuz                                            2:45:57 Std.
Frauen             –  1. Silke Pfennigsschmidt-Gläsker,, SV Brackwede   23:1051 Std.
Halbmarathon:
Männer            –   1. Eyob Solomun, SG Wenden                              1:25:21 Std.
Frauen:           –    1.Ina Radix, LGO Bochum                                    1:40:00 Std.
Auch der gastgebende VfL Fleckenberg war mit 8 Aktiven vertreten. Michael Rörig ging über die 42,2 km lange Marathonstrecke an den Start.
Beim Zieleinlauf blieb die Uhr bei 3:36:52 Std. stehen. In der AK M 40 belegte er damit den 14. Platz (gesamt Platz 44). Mit Lara Belke, jetzt SFF Bonn, war auch eine ehemalige Läuferin des VfL Fleckenberg über die Marathonstrecke gestartet. In der AK-Wertung W 20 wurde sie Erste (gesamt Platz 26) in 3:33:12 Stunden. Einen starken Eindruck hinterließen über die Halbmarathonstrecke die Brüder Steffen und Andre Gawehn. Steffen Gawehn, schnellster LAC und VfL-Läufer,  kam mit einer Zeit in 1:37:17 Std. ins Ziel. Er belegte in der AK M 20 den 5. Platz (gesamt Platz13. Sein jüngerer Bruder Andre siegte in der AK MJM20 in 1:43:31 Std. Nachstehend die weiteren Ergebnisse der Fleckenberger Läufer:
M 30    8. Peter Schneiders        1:48:42 Std.
M 40   9. Ralf Hanses                 1:54:18  Std.
M 45  41.Ralf-Carsten Stricker   2:09:53  Std.
M 50   8. Andreas Rörig,            1:49:33  Std.
 M 50 33. Franz Josef Tröster    2:09:53  Std.
Darüber hinaus waren mit Julia Altrup vom TV Neheim und Bernhard Rickert vom TV Calle zwei weitere LAC-Athleten über die Halbmarathonstrecke gestartet.
Julia Altrup siegte in der AK WJU20 in 1:56;21 Std. und Bernhard Rickert wurde Zweiter in der AK M 65 mit 1:56:57 Stunden.
Ältester Teilnehmer des diesjährigen Falke-Rothaarsteig-Marathon war Christian Bell  vom ASC Schmallenberg in AK M 80. Mit einer hervorragenden Zeit von 3:45:36 Std. lief er über die Ziellinie. Für diese ToP-Leistung wurde Christian Bell bei der Siegerehrung mit einem Pokal besonders geehrt.
Abschließend noch die Ergebnisse der Halbmarathon-Teamwertung mit LAC-Sportler-/innen:
3.  L A C  1        =       5:10:00 Std.
     Steffen Gawehn, Andre Gawehn u. Andreas Rörig
10. LAC  2         =       5:47:48 Std.              
      Ralf Hanses, Julia Altrup u. Bernhard Rickert
17. VfL Fleckenberg  = 6:07:44 Std.
      Peter Schneider, Franz-Josef Tröster u. Ralf-Carsten Stricker