Kunstrasenplatz des VfL Fleckenberg

Andrea Donner sprintet bei den Westdeutschen Meisterschaften zu 2 Bestleistungen und wird beim VfL Fleckenberg zur Sportlerin des Jahres 2014 gekürt
 
02.Februar 2015  WDHM Dortmund Andrea Donner beim 200m Start-1

Andrea Donner

In der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle fanden jetzt die Westdeutschen Meisterschaften der Leichtathleten für Männer und Frauen sowie der Altersklasse U 18 statt. Der VfL Fleckenberg wurde dabei durch 2 Sportlerinnen, die für das LAC Veltins Hochsauerland starteten, vertreten.
Einen starken Eindruck hinterließ Andrea Donner in der AK WJU18 über die 60 und 200m Sprintstrecken. Über 200m verbesserte sie sich um 4/10 sec. und kam in 26,09 sec. einer 25er Zeit sehr nahe. Gegenüber ihrem Lauf vor 2 Wochen zuvor an gleicher Stelle hatte sie diesmal keine Schwachstelle aufzuweisen und lief ihr Rennen von Anfang bis Ende sehr konsequent durch. Damit erreichte Andrea
einen nicht erwarteten Urkundenrang mit dem 7.Platz. Auch über 60m konnte sie ihre Bestleistung steigern. Mit 8,05 sec. kam sie bei einem Startfeld von 22 Läuferinnen auf den 11.Platz und verfehlte den Endlauf nur um eine 1/10 Sekunde. Anna Gawehn startete über die 1500m Strecke in der Frauenklasse, konnte aber ihre Bestzeit in der diesjährigen Hallensaison nicht anknüpfen. Anna lief
mit einer Zeit in 4:59,88 min. auf den 11. Platz. In 2 Wochen hat sie die Möglichkeit, bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften in Neubrandenburg ihr Potenzial besser zur Geltung zu bringen.
Zu Andrea Donner sei noch erwähnenswert, dass sie am Vortag der WDHM im Rahmen der Jahreshauptver-
sammlung/Winterfest des VfL Fleckenberg von den Leichtathleten für ihre hervorragenden Leistungen über 60m, 200m und im Weitsprung im vergangenen Jahr zur Sportlerin des Jahres 2014 gekürt wurde. Der VfL Fleckenberg wünscht ihr weiter viel Erfolg und dass sie alle anstehenden Wettkämpfe verletztungsfrei übersteht.